top of page
  • AutorenbildStefan

Die Destillerien von Campbeltown

Campbeltown, eine malerische Küstenstadt auf der Kintyre-Halbinsel in Schottland, beheimatet drei herausragende Whisky-Brennereien, die das Erbe der Region prägen.


Die älteste dieser Brennereien ist die renommierte Springbank Distillery, im Jahr 1828 gegründet. Springbank zeichnet sich durch einen umfassenden Inhouse-Herstellungsprozess aus, vom Mälzen der Gerste bis zur Abfüllung, was ihren Whiskys eine einzigartige Komplexität verleiht. Die limitierten Abfüllungen von Springbank sind besonders begehrt.


Glen Scotia, eine 1832 gegründete Brennerei, trägt ebenfalls maßgeblich zur Campbeltown-Whisky-Szene bei. Mit wechselvoller Geschichte produziert Glen Scotia Whiskys mit vielfältigem Geschmacksprofil, von torfig bis fruchtig. Der Glen Scotia Double Cask ist ein repräsentatives Beispiel für die Meisterschaft dieser Brennerei und spiegelt die maritime Umgebung von Campbeltown wider.


Die jüngste Ergänzung zu Campbeltowns Whisky-Familie ist die Glengyle Distillery, die 2004 nach einer Phase der Inaktivität wiedereröffnet wurde. Glengyle produziert den beliebten Kilkerran Whisky, der für Frische und Ausgewogenheit bekannt ist. Diese Brennerei trägt zur Vielfalt der Campbeltown-Whisky-Stile bei und hat sich einen festen Platz in der schottischen Whisky-Renaissance erobert.

Zusammen repräsentieren Springbank, Glen Scotia und Glengyle das reiche Erbe und die Vielfalt der Whisky-Produktion in Campbeltown. Diese Brennereien bewahren stolz die Tradition, integrieren jedoch auch innovative Ansätze, um Whiskys von höchster Qualität zu schaffen. Entdecken Sie die einzigartige Persönlichkeit dieser schottischen Region durch die exquisiten Aromen und die handwerkliche Meisterschaft dieser herausragenden Destillerien.

bottom of page